300 Trailer

strange days (und das Telefon)

Freitag: Nachdem das letzte we einen Stresspegel nahe 10 auf der Richterskala hatte, war das vergangene eigentlich ganz gediegen. Freitags mal nix zu trinken hat ja doch einen Vorteil: Man kann Samstag früh – wenn die city noch nicht total überlaufen ist – shoppen gehen. Habe sogar auf Anhieb ein Paar Schuhe gefunden die mir gefallen haben: Normalerweise dauert so was bei mir ewig.

Samstag: Abends hat sich noch ein alter Klassenkammerad und echt guter Kumpel aus den guten alten exzessiven Zeiten bei mir gemeldet – er hat mich unter dem Festnetz meiner Eltern erwischt. Sau geil: Meine Mutter nimmt den Hörer ab und er erklärt erst einmal, er sei der Chris und möchte gerne mit Joe sprechen. Darauf meine Mutter: „Bist du der Chris, der sich vor ungefähr einem Jahr in unseren Pool erbrochen hat?“ Chris: „Äh. Ja. Der bin ich wohl“. Nachdem meine Mutter sich kurz versichern ließ, dass er nicht plane dieses we bei uns zu übernachten, gab sie mir dann auch den Hörer – und einen echt seltsamen Blick dazu;-o

Chris ist vor einem Jahr nach Köln gezogen und geht da jetzt auf irgend so eine Privatschule. Bremen trauert es kaum hinterher. Na ja, für jemand der nicht wirklich in2 Fußball ist, gibt es in Bremen auch nicht wirklich so viel zu vermissen – ok mich anscheinend;-D

Auf jeden Fall ist er absolut begeistert von Köln. Nach ein paar Synapsenblitzen habe ich dann auch verstanden warum. Chris zufolge ist Köln nicht nur ein kreativer Hort elektronischer Musik und eine geile Stadt mit tausenden Clubs, sondern auch so ziemlich die Homebase für alle Nicht-Heteros. Als Chris vor über einem Jahr aus Bremen weggezogen ist, hatte er nicht eine Beziehung mit einem Mädel gehabt, die länger als 4 Wochen hielt.

Als Chris mir jetzt weismachen wollte, dass er seit über 6 Monaten mit „jemanden zusammen“ ist wurde ich ja schon skeptisch. Um meine Skepsis hier mal kurz zu erklären, sei es mir erlaubt, einige Charaktereigenschaften von Chris minus13Monate zu benennen. Chris!: starker Raucher, Wirkungstrinker, oversexed und underfucked ist so ziemlich der einzige den ich kenne, der alle mir bekannten Drogen (und wohl noch einige mehr – laut eigener Aussage allerdings niemals H oder Crack) ausprobiert hat: aber da bleibt ja genug fieses Zeug übrig um das Hirn zu zerballern.

Jedenfalls erzählt mir eben dieser Chris nun was von „eingetragener Lebenspartnerschaft ELP“ und Treue! Und der meinte das alles ernst! Seinen neuen und aktuellen „Freund“ – einen Ü30jährigen, der laut Chris immer in Krawatte und Anzug herumrennt (Motiv Geld? – kann ich mir echt nicht vorstellen) hat er im club kennen gelernt. Ich habe keine Ahnung wie. Als er aus Bremen weg ist hat er die Mädels zwar nicht nach dem Volumen ihrer Hintern beurteilt, aber er kam mir doch ziemlich äh „normal“ sprich hetero vor. 13 Monate sind seit dem vergangen: seit etwa 7 Monaten ist er nun Nichtraucher und kein „user“ mehr. Kurz danach war wohl sein coming out. Ich würde das mal eine 180°-Drehung seines Lebenswandels nennen. Das faszinierendste (Danke Word!) aber ist, dass er mir so aufgeräumt und relaxed wie nie zuvor erschien! Nach 2h phonen haben wir uns zwar vertagt, aber nicht ohne zu vereinbaren uns bei Gelegenheit mal zu treffen… …um ehrlich zu sein: irgendwie würde ich mich echt freuen ihn mal wieder zu sehen…

Die Expropriateure wollen mich expropriieren !!

Ok. Schon klar. Den Titel des heutigen Posts muss ich wohl ein wenig erläutern! Ich zitiere hier frei den Altmeister Marx, weil ich nun selbst in diesen Sog der Blogokommerzialisierung – gegen welchen ich noch vor wenigen Wochen einen Stöpsel gesucht habe – hineingeraten bin.

Eine gewisse Tine hat sich bei mir gemeldet und mir Honig ums Maul geschmiert. Sie meint sie vertritt eine „recht große PR- und Werbeagentur“ bzw. einen ihrer „Kunden (aus dem Beauty- und Lifestylebereich“ Aha. Genaue Angabe? Fehlanzeige! Nun. Diese Tine hat mich mittlerweile angemailt (ganz so öffentlich wie ich mir das gewünscht habe, will sie die Diskussion dann wohl doch nicht führen) bietet mir jedenfalls ein nettes – wirklich nettes! – Honorar dafür an, dass ich genau das mache, was ich eh die ganze Zeit mache. Da frag ich mich ja schon wo die ihren Vorteil sehen.

Die wollen kein Banner bei mir schalten und auch keine Produktreviews von mir. Sie wollen aber sehr wohl von mir, dass ich in unregelmäßigen Abständen auf bestimmte Events aufmerksam mache. Na ja den MIB im Hintergrund werde ich mir wohl spätestens nach dem ersten Event, auf das ich verweisen soll, denken können – aber darum geht es mir hier auch nicht.

Mir geht es ganz prinzipiell um die Frage: Werde ich durch eine Zusage schon zum „seelenlosen Kommerzblogger“ (wie ich käufliche Blogger selbst mal nannte) bzw. unter welchen Umständen eben nicht? Ich weiss von Tomek, dass er ein sehr ähnliches Angebot erhalten hat (der ist sich auch ziemlich sicher das CK der große unbekannte Kunde ist). Nur: Tomek hat sich darüber einfach tierisch gefreut. Ich meine, ich könnte das Geld auch gut gebrauchen. So ist es ja nicht.

Ich habe die jetzt erst einmal in die Warteschleife gestellt. Vielleicht erledigt sich das „Problem“ damit ja auch von alleine; ich will erst einmall hören was ihr dazu meint.

Add: Ach und den Vowurf, dass sich der Karl im Grabe umdrehen würde, wenn er denn lesen müsste, wie ich ihn hier gerade mißbrauche (wenn ich das denn tue) will ich echt nicht hören! Das wäre eh nur kostenloses Material für meinen Prof. Vater…  und das k a n n er sich auch bitte selbst besorgen! Dafür bekommt der nämlich sein Geld! so long…

Kermit is dead (but still alive)

Ein paar Hintergrundinfos zu sad Kermit gibts hier und hier. Sniff;-

Krasse Anti-AIDS-Kampagne

Mit einer krassen Kampagne wärmt M. Stich ein altes Thema wieder neu auf. Sexlog berichtet ebenso wie SO. Also ich finde die Kampagne eigentlich sehr cool weil sie Aufmerksamkeit genau bei der potentiellen Zielgruppe weckt! Und darum geht es doch oder?

Nur: Ob es von den Bildern wohl auch Riesenplakate an Bushaltestellen geben wird? Ich wage es mal zu bezweifeln…

stichs-aids-kampagne1.jpg

stichs-aids-kampagne3.jpg

Der Schokoladenstreit

Ein Kunstwerk – aus mehr als 200 Pfund Milchschokolade geschaffen und rund 1,80 Meter groß empört die „Katholische Liga“ (so ein fundamentalistischer Verein der Al-Quaida nahe stehen soll). Die Statue stellt Jesus mit ausgestreckten Armen dar, so als hänge er an einem unsichtbaren Kreuz.

Was jetzt kommt wissen wir ja alle: eine katholische Fatwa, Tage des heiligen Zorns, brennende Hotelflaggen und die Ausweisung aller Ungläubigen (in diesem Fall also aller Nicht-Christen).

Ich verstehe die ganze Aufregung ehrlich gesagt überhaupt nicht: Essen die Katholiken nicht eh jeden Sonntag ein Teil vom Leib Christi? Man könnte die Skulptur doch einfach segnen und an Kinder verteilen – das wäre ja wohl auch mal eine zeitgemäße PR-Aktion für die Kirche um den schwindenden Nachwuchs zu rekrutieren.

schokojesus.jpg

in2u zu gewinnen…

Hier gibts so eine Gewinnaktion. Gewinnen kann man da eine Flasche CK in2u.

Walt-Disneys Tron: ein Terrorist !!

Glaubt man Netzpolitik bzw. Kuro5hi, dann ist der Sci-Fi-Film-Klassiker Tron eine Gefahr für die nationale Sicherheit! Offenbar sammelt das Heimatschutzministerium Kopien des Films nun ein. Grund: Die Filmkulisse in einem stillgelegten Atomreaktor könne potentiellen Terroristen als virtueller Übungsort für geplante Anschläge dienen – na, dann ist ja gut, dass diese Tatsache nun allen bekannt ist!!!

BURBANK, CA – Reports are emerging from members of the movie industry that the Department of Homeland Security has designated the 1982 film TRON as “sensitive”, and ordered Walt Disney Studios to turn over all copies of the film in its posession. Retailers are also receiving notices to remove all copies of the film from stock shelves and turn them over to Federal officials. The reports have industry insiders bewildered and outraged.

Fidel Castro ist ein Sänger und Iran liegt in Australien !!

Suzuki-Spot

[Youtube=http://www.youtube.com/watch?v=_ZsXxbVLzM4]